Saloon

up-to-date



see more

Termine

Keine Termine vorhanden



Besucher

648662


... howdy an alle Line Dance Freunde!!!

Herzlich willkommen auf unserer Homepage.

Blue Rose

Was ist eigentlich...

Der heutige Linedance entstand ursprünglich zu Swing, Pop und Rock. Die Cowboys im "Wilden Westen" kannten eigentlich nur Wiener Walzer, Polka, Rheinländer, leichte Rundtänze und Square Dance. Dass Linedance heute so beliebt ist, liegt an den vielen Linedance Clubs und deren Übungsleiter, die mit viele Liebe und Engagement die Country Linedance Szene so populär gemacht haben.

Linedance tanzt man in einer Gruppe in Linienaufstellung in Blockform. Man braucht also keinen Partner ,um Linedance zu tanzen. Getanzt wird hauptsächlich zu Countrymusik aber auch zu Rock, Pop, Swing, Latin, Walzer usw … Choreographen verschiedener Länder erfinden täglich neue Tänze. Die Tänze haben "Counts" von 16 bis 64 und mehr. Die Grundschritte wie Shuffle, Grapevine, Jazzbox, Kickball Change, Pivot usw. findet man in den Tänzen immer wieder.

Linedance ist seit 2002 anerkannter Sport. Er trainiert Körper und Geist. Die Hauptsache aber ist der Spaß am Tanzen. Was allerdings auf Dauer nicht fehlen sollte sind Jeans, Hemd, Hut und Cowboystiefel, denn die machen das Feeling komplett.

Zur Entstehung des Country-Linedance nachfolgend ein Bericht von Siegfried Mersch, der nicht die Verbundenheit von Country und Linedane abwerten soll. Countrymusic und Line Dance passen gut zueinander. Siegfried Mersch ist selbst Countryfan seit "I Walk The Line" (1956) und Gründungsmitglied der Hedgehogliners.